Datenschutzerklärung

Dieser Blog wird von mir als Privatperson betrieben. Er dient vorrangig dazu, meine eigenen Gedanken mit aktuellen Themen zu verarbeiten und hat daher nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und ist schon gar nicht als journalistischer Blog zu verstehen. Dieser Blog wird nach bestem Wissen und Gewissen nach den aktuellen Regeln des Datenschutzes betrieben. Welche Daten bei der Nutzung dieser Webseite gespeichert werden, soll im Folgenden offen gelegt werden.

Kontakt

Kontaktaufnahme im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über datenschutz ät randnotiz punkt net

Welche personenbezogenen Daten werden gesammelt – und warum?

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf dieser Webseite schreiben, werden außer den Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, zusätzlich die IP-Adresse des Besuchers und der User-Agent-String (mit dem der Browser identifiziert wird) gespeichert, um Spam besser erkennen und unterbinden zu können. Diese Daten bleiben auf dem Server gespeichert, bis der Kommentar gelöscht wird.

Auf dieser Webseite wird der Gravatar-Dienst nicht verwendet – insofern werden keine beim Kommentieren angegebenen E-Mail-Adressen auf fremde Server übertragen (auch nicht als anonymisierte Zeichenfolge, kurz „Hash“).

Medien

Unter Umständen ist es möglich, als registrierter Benutzer Fotos oder andere Medien auf diese Webseite zu laden. Dabei solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen, da andere Besucher dieser Webseite die Dateien herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren können. Eine automatische Anonymisierung der Daten erfolgt nicht.

Cookies

Wenn du einen Kommentar auf diesem Blog schreibst, werden dein Name, deine E-Mail-Adresse und deine Webseiten-URL in Cookies gespeichert. Wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, musst du dadurch nicht alle deine Daten erneut eingeben. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert. In deinem Browser kannst du die Verwendung von Cookies auf dieser Webseite ablehnen.

Falls du dich auf dieser Webseite registriert hast und dich anmeldest, wird ein temporäres Cookie gesetzt, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt.

Wenn du dich anmeldest, werden wir einige Cookies einrichten, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Wenn du zu dem kleinen Kreis gehörst, der auf dieser Webseite einen Artikel bearbeiten oder veröffentlichen darf, wird während dieser Vorgänge ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Mit wem deine Daten geteilt werden

Derzeit ist diese Webseite noch (wie fast jede WordPress-Seite) mit anderen Seiten verknüpft, beispielsweise werden Schriftarten zur besseren Lesbarkeit von den Google-Servern geladen. Mit diesen Diensten werden jedoch keinerlei Daten geteilt.

Die Kommentare dieser Webseite werden derzeit anonymisiert von einem externen Dienst auf Spam-Beiträge untersucht. Dabei wird dein Name und deine E-Mail-Adresse jedoch nicht an diesen Dienst weitergegeben.

Ich arbeite daran, möglichst viele Dienste nach außen zu kappen, sodass diese Webseite mittelfristig vollständig ohne Fremdzugriffe funktionieren wird. Garantiert werden aber keine Daten weitergegeben.

Wie lange deine Daten gespeichert werden

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Ich als Administrator der Webseite kann diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Ich behalte mir vor, Kommentare oder Nutzer ohne Begründung zu löschen. Dies wird aber nur in Ausnahmefällen, beispielsweise bei Spam oder missbräuchlicher Nutzung, geschehen.

Welche Rechte du an deinen Daten hast

Wenn du ein Konto auf dieser Webseite besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du eine Auskunft deiner personenbezogenen Daten anfordern – inklusive aller Daten, die auf dieser Webeite über dich gespeichert sind. Darüber hinaus kannst du die Löschung dieser Daten anfordern. Daten, die ich aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren muss, sind von diesem Recht ausgenommen.